Über mich

Ich bin Melanie Kircher, Jahrgang 1974. Ausgebildete Tierheilpraktikerin ( Akademie für Tiernaturheilkunde ), Dozentin für klassische Homöopathie und Adoptivmama von zwei Spanischen Windhunden. Meine Tierheilpraxis besteht seit 2009. Ich lebe, gemeinsam mit meiner Frau und unseren beiden schwarzen Grazien, Adam & Bagheera und unserer Katze Enya, in der wunderschönen Stadt der Türme, in Grebenstein.

  Schon seit meiner Jugend sind alternative Heilmethoden meine Herzensangelegenheit.

In 2005 erfüllte ich mir gleich mehrere Träume: endlich "eigene" Hunde zu haben und meine Berufung Gesundheit zu erhalten oder sogar wieder zu erlangen, und mit Tieren zu arbeiten, zu meinem Beruf zu machen, in dem ich die Ausbildung zur Tierverhaltenstherapeutin (Hund) & zur Tierheilpraktikerin begann, welche ich beide mit Erfolg absolvierte.

  Seit dem bilde ich mich ständig weiter, denn ich verlange von mir das best Mögliche für dein Tier geben zu können.

In meiner Freizeit halte ich mich mit Yoga fit, lese sehr gerne und genieße die gemeinsame Zeit mit meinen Liebsten.

  Die Vorzüge meiner Behandlungsmethoden nutze ich auch an mir selbst. Einer meiner Dozenten meinte einmal, es sei unverantwortlich seinen Patienten etwas zu verschreiben, was man selbst nicht kennt. Und so halfen mir zum Beispiel auch Bachblüten bei meiner Prüfungsangst.

 

Vita

Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel und langjährige Tätigkeit in diesem Beruf

Ausbildung zur Tierverhaltenstherapeutin für Hunde

Buchautorin von "Happy End für einen Spanischen Windhund"

Ausbildung zur Tierheilpraktikerin mit Schwerpunkt klassischer Homöopathie

Eröffnung der Praxis in 2009, in Kassel

Entwurf & Design ökologischer & schadstofffreier Haustierartikel und Gründung der Marke In natura veritas®

mobile Tierheilpraxis, durch Umzug nach Grebenstein - Neueröffnung im Mai 2017

Ausbildung im Usui Reiki I., II., III. & IV. Grad. - 2017

Reiki Meisterin & Lehrerin - 2017

Dozentin für klassische Homöopathie - 2018

Eröffnung Labor für Bioresonanz - 2018


Fortbildungen

- Miasmen - Dozentin Sabine Loechle - 2010/2011

- Beurteilung von Fallverläufen - Dozentin Sabine Loechle - 2011

- Causa - Warum werden Tiere krank ? - Dozentin Sabine Müller - 2011/2012

- Akutbehandlungen - Dozentin Claudia Grothus - 2011/2012

- Gabenlehre - Dozentin Sabine Loechle - 2012

- Fallanalyse - Dozentin Sabine Loechle - 2012

- Materia Medica - Dozentin Claudia Grothus - 2012/2013

- Chronische Infektionskrankheiten: Leishmaniose, Erlichiose, Borreliose, Anaplasmose - Dozentin Claudia Grothus - 2012/2013

- Homöopathische Krebsbehandlung - Dozentin Sabine Loechle - 2013

- Diagnose & Prognose - Dozentin Claudia Grothus - 2013

- Reiki Ausbildung, inklusive Meister und Lehrergrad - 2017

- Diagnose & Therapie mittels Bioresonanz - 2018

 

 


Ich mag vielleicht nicht aussehen wie man es von einer Therapeutin/Tierheilpraktikerin erwartet ;O) - aber dafür bin ich es mit Leib und Seele.

 

Noch ein paar abschließende Worte zur Homöopathie:

Homöopathie hilft dir und deinem tierischen Begleiter dabei gesund zu werden und widerstandsfähiger gegen akute Erkrankungen, weil die Selbstheilungskräfte wieder richtig arbeiten. Aber , sie wird niemals schlank und jung machen. Wer so etwas behauptet schadet nur dem Berufsstand des (Tier-)Heilpraktikers.
Und sie kann auch nicht, nach langer chronischer Erkrankung , über Nacht gesund machen , da echte Heilung Zeit benötigt.
Sie kann auch keine Brüche heilen oder zerrissene bzw. bereits stark geschädigte Zellen wieder reparieren . Aber, sie ist selbst in solchen Fällen sehr gut für palliative Behandlungen geeignet und in der Lage die Lebensqualität zu verbessern, wenn keine Heilung mehr möglich ist.
❤️ Wird die Homöopathie richtig angewandt, wirst du oder dein tierischer Begleiter zu erst eine Besserung auf der mentalen und emotionalen Ebene verspüren, was nicht nur daran liegt dass die Beschwerden nach und nach abklingen . Du oder dein tierischer Begleiter wird sich ausgeglichener fühlen und habt mehr Energie. Und das schöne ist, man wird es dir/ihm ansehen, wenn der Heilungsprozess von innen heraus abgeschlossen ist, da der Organismus endlich wieder im Einklang ist.
Klingt für dich wie Hokuspokus?
Ist es aber nicht, sondern über 200 Jahre Erfahrung.
Voraussetzung ist allerdings ein fähiger Behandler , der/die strikt die Anweisungen des Begründers der Homöopathie befolgt/beherrscht und nach seinen jüngeren Behandlungsmethoden arbeitet.
Denn nur dann ist eine schnelle und sanfte Heilung möglich.
Ein seriöser Homöopath wird dir nie Heilung oder Linderung versprechen, aber er/sie wird stets sein Bestes geben um sie anzustreben.

Giotto (Adoption 03.07.2005 - Todestag 03.07.2012) und ich - für immer im Herzen vereint